· 

was macht die hefe mit dem bienenstich

nach meinem ersten bienenstich-backversuch habe ich jetzt bienenstich-theorie betrieben. das heisst, ich habe gelesen, in backbüchern und auf verschiedenen seiten im internet und mir bei youtube verschiedene videos angeschaut, alle zum thema hefeteig. ich habe ja niemals gedacht, was für eine unglaubliche menge an informationen dazu zu finden sind. zum beispiel, dass es menschen gibt, die haben "angst" vor einem hefeteig, kaum zu glauben...

ich habe auf jeden fall keine angst, nur eben...  ich glaube, ich hatte es schon erwähnt, ich bin keine besondere bäckerin und will es eigentlich auch nicht so richtig werden. aber so einige leckereien, die wir gern essen möchten, sollten mir schon gelingen.

also habe ich geforscht und herausbekommen, dass es dem hefeteig ziemlich egal ist, ob ich ihn mit trockenhefe oder mit frischer hefe herstelle, nur dass frische hefe, dann auch wirklich frisch sein sollte. also muss ich daran nichts ändern. als zweites, worauf ich nicht so gut geachtet habe, ist dass hefeteig auf temperatur sehr sensibel reagiert. ich habe bei meinem backversuch zum beispiel die eier frisch aus dem kühlschrank genommen und bei allen anderen zutaten auch nicht auf ihre temperatur geachtet.

und als drittes, ich war mit sicherheit viel zu ungeduldig. hefeteig, das habe ich herausgefunden, braucht einfach seine zeit zum aufgehen und weniger die exakten minuten, die in irgendeinem rezept geschrieben stehen und als viertes, der teig muss viel besser und kräftiger durchgeknetet werden, als ich es mit ihm getan habe.

also ...es geht besser und mit diesen super-erkenntnissen werde ich einen zweiten versuch starten.

nächste woche wird es passieren und ich werde bestimmt davon berichten.