· 

wir wollten einen brotbackautomaten kaufen

unser plan war es, einen brotbackautomaten zu kaufen, also sind wir los. ich hatte schon einiges zu solchen automaten gelesen und im internet recher-chiert und wusste so etwa, was ich wollte...auf jeden fall gutes brot backen. im geschäft angekommen, haben wir uns zuerst in aller ausführlichkeit mit fernsehgeräten beschäftigt, sie genau betrachtet, technische daten verglichen und die bilder bewundert. das war nicht der einkaufsplan und hatte auch mit brot nichts zu tun, aber es hat spass gemacht. wir haben keinen fernseher gekauft.

danach sind wir bei sodastreamern gelandet, solche geräte, mit denen man sprudel im wasser er-zeugt. wir haben zwar schon lange ohne sprudel im wasser gelebt, aber mit...das ist doch was ganz anderes. ein solches gerät war gerade im angebotsverkauf und wurde uns von der verkäuferin auch wärmstens empfohlen. wir haben dann ein anderes gerät gekauft, das besser in unsere küche passt. und dabei gedacht, sprudel im wasser ist ja fast so gut wie gutes brot..?

danach fanden wir die brotbackautomaten, in einer auswahl von genau zwei stück. die waren mir viel zu gross und die Brotbackformen darin viel zu klein und die backknebel auch zu gross und nicht zum abkippen. also, das war nichts. wir haben hin und her diskutiert und dann beschlossen gutes brot im backofen zu backen. der steht in unserer küche und wartet nur darauf,  das in ihm gutes brot gebacken wird. also kein brotbackautomat.

damit war aber unser einkauf noch lange nicht beendet.

gegenüber im möbelkaufhaus fiel uns ein, dass wir ja schon einige zeit einen neuen sofatisch suchen. also gab es einen neuen plan: kauf eines sofatisches. dieses vorhaben erwies sich dann aber für uns als nicht ausführbar. wir sind durch die etage mit einem wirklich sehr umfangreichen angebot an sofatischen, gefühlt viele stunden gelaufen. wir haben jeden tisch begutachtet und auch einige für uns als passend empfunden. die haben wir uns dann noch öfter angesehen als die anderen. wir haben uns auf die umstehenden sessel gesetzt um die tische aus der benutzungsperspektive zu betrachten, wir sind drumherum gelaufen, haben sie beklopft und befühlt und...konnten uns nicht entscheiden. der eine tisch war zu hoch, der andere zu niedrig, einer war zu klein, der andere zu gross, einer hatte zu viel glasfläche, der andere zu wenig, bei einem passte die holzfarbe nicht und metall ging schon gar nicht. also sind wir erst einmal kaffee trinken gegangen. und dabei haben wir uns eigentlich für einen der tische entschieden. wir haben ihn uns noch einmal angesehen und ... nicht gekauft, weil wir nicht genau wussten, wie er in unserem wohnzimmer aussehen würde. also wir haben keinen tisch gekauft.

allerdings auf dem weg zur kasse gab es soßenlöffel, die fehlten uns noch, davon haben wir uns zwei mitgenommen.

was für eine toller einkauf.

für einen sofatisch müssen wir irgendwann mit einem neuen plan noch einmal los.